Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Rheinland-Pfalz

StartAktuellGruppen & KontakteDFG-VK MainzDFG-VK Hessen

Sieben Jahre Syrienkrieg

Hintergr├╝nde und friedenspolitische Perspektiven

Referent: Clemens Ronnefeldt (Internat. Vers├Âhnungsbund)


TRIER

Mittwoch, 16. Mai 2018, 20 Uhr

Friedens- und Umweltzentrum, Pf├╝tzenstr. 1

Seit sieben Jahren wird in Syrien Krieg gef├╝hrt. Das Land ist zum Schlachtfeld regionaler und weltweiter Interessen geworden, bei dem sich u.a. Russland und NATO gegen├╝berstehen. Der Krieg fordert unz├Ąhlige Menschenleben und zwingt Millionen zur Flucht. Welche Parteien und Interessen stehen sich in Syrien gegen├╝ber? Was sind die Hintergr├╝nde f├╝r die zunehmenden Spannungen zwischen den USA und Russland ├╝ber Syrien?

Es ist unklar ist, wer f├╝r den Giftgaseinsatz verantwortlich ist. Trotzdem haben Gro├čbritannien, Frankreich und die USA Syrien Mitte April 2018 v├Âlkerrechtswidrig bombardiert. Welche Strategie verfolgen sie? Droht eine Eskalation zwischen den Atomwaffenm├Ąchten? Welche Rolle spielen dabei R├╝stungsexporte auch aus Deutschland in die Region und wozu dienen die Auslandseins├Ątze der Bundeswehr f├╝r Syrien und Irak und die Unterst├╝tzung bzw. Tolerierung der t├╝rkischen Angriffe auf kurdische Gebiete? Wie k├Ânnte ein Friedensprozess aussehen, der auf zivile Konfliktbearbeitung, Diplomatie und Verhandlung setzt?


Veranstalter:
B├╝ndnis f├╝r Frieden in Syrien,  AG Frieden Trier und DFG-VK Trier in Kooperation mit der Heinrich-B├Âll-Stiftung Rheinland-Pfalz

Letztes Update: 14.05.2018 16:06
Druckversion Kontakt Impressum