Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Rheinland-Pfalz

StartAktuellGruppen & KontakteDFG-VK MainzDFG-VK Hessen

Bilder von der Demonstration

Bilder von Ilona

Bilder von Doris

Samstag, 28. Mai 2011

ATOMKRAFT: SCHLUSS!

Gro├čdemonstrationen in 21 St├Ądten


Dresden - Erfurt - Magdeburg - Berlin - G├╝strow - Kiel - Hamburg - Bremen - Hannover - G├Âttingen - M├╝nster - Essen - Bonn - Mainz - Frankfurt am Main - Mannheim - Freiburg - Ulm - M├╝nchen - Landshut - F├╝rth
au├čerdem Demonstrationen in weiteren Orten, darunter Koblenz

Informationen zu allen Demonstrationen

Demonstration in Mainz

12.15 Uhr: Sternmarsch von vier Punkten:

  • Ost: ab Bahnhof Mainz-Kastel
  • Nord: ab Bismarckplatz
  • West: ab Uni-Campus (Haus Mainusch, Staudingerweg 23)
  • S├╝d: ab Bahnhof Mainz R├Âmisches Theater

13 Uhr: Auftakt, Hauptbahnhof Mainz (Bahnhofsvorplatz)
Abschlusskundgebung: ca. 14:30 Uhr, Gutenbergplatz

RednerInnen:

  • BUND (Klaus Brunsmeier, Stellv. BUND-Bundesvorsitzender
  • IPPNW (Dr. Annette B├Ąnsch-Richter-Hansen)
  • Greenpeace (Eckehart Hess)
  • DFG-VK Rheinland-Pfalz (R├╝diger Schilp)
  • Attac/Transition Town Mainz (Dr. Bruno Kern)
  • IG Metall (Armin Gro├č)
  • Kritisches Kollektiv (Bernd Oliver S├╝nderhauf)
  • X-tausendmal quer

Musik: Heinz Ratz und "Strom & Wasser"

Mehr zur Demonstration in Mainz      Flugblatt der DFG-VK

Demonstration in Koblenz: 13 h Hauptbahnhof

Bundesweiter Demonstrationsaufruf,
unterst├╝tzt von zahlreichen Einzelpersonen und Organisationen, auch von der DFG-VK Rheinland-Pfalz:

Die Reaktorkatastrophe von Fukushima hat erneut gezeigt: Atomkraft ist unbeherrschbar und birgt ein t├Ągliches, t├Âdliches Risiko. Hunderttausende gehen deshalb in diesen Monaten bundesweit auf die Stra├če und fordern entschieden den Atomausstieg. Die Bundesregierung aber will erst im Juni beschlie├čen, welche Konsequenzen sie aus Tschernobyl und Fukushima zieht. In Wahrheit wird der ├Âffentliche Druck bestimmen, ob jetzt endlich Schluss mit der gesamten Atomindustrie ist.

Unsere Chance, den Ausstieg durchzusetzen, war daher noch nie so gro├č. Wir wollen am 28. Mai mit zigtausenden Menschen ein kraftvolles Signal an die Regierung senden. Nach Fukushima gibt es nur noch eine Richtung und die hei├čt: Alle AKW abschalten ÔÇô sofort und endg├╝ltig! Die Zukunft liegt bei den Erneuerbaren Energien, gemeinsam mit Energieeffizienz und Energiesparen.

Kommen Sie zu einer der Gro├čdemonstrationen in Ihrer N├Ąhe und protestieren Sie mit!

Letztes Update: 29.07.2011 10:17
Druckversion Kontakt Impressum