Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Rheinland-Pfalz

StartAktuellGruppen & KontakteDFG-VK MainzDFG-VK Hessen

Flagge zeigen gegen Atomwaffen

Flaggentag der Mayors for Peace (B├╝rgermeister:innen f├╝r den Frieden)

Flaggenhissungen mit Beteiligung von Friedensgruppen

Freitag, 8. Juli 2022

 

MAINZ

10.30 Uhr vor dem Stadthaus, Gro├če Bleiche 46/ L├Âwenhofstra├če

Es sprechen OB Ebling sowie Wolfgang Sch├Ąfer (Vers├Âhnungsbund)

 

TRIER

13 Uhr vor dem Rathaus

Stadt Trier,
unterst├╝tzt von Arbeitsgemeinschaft Frieden (AGF) Trier, Pax Christi , Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen und Antiatomnetz Trier
Es sprach u.a. Prof. Karl Hans Bl├Ąsius (AGF Trier)

Bericht vom Flaggentag in Trier 2022: Warnung vor Atomkrieg ÔÇô Besuch vom Klimastreik

Pressemitteilung der AGF Trier zur Ank├╝ndigung des Flaggentags in Trier:

Am Freitag, 8. Juli 2022 um 13 Uhr wird die Stadt Trier vor dem Rathaus ein sichtbares Zeichen f├╝r eine friedliche Welt ohne Atomwaffen setzen. Die Arbeitsgemeinschaft Frieden (AGF) Trier  unterst├╝tzt zusammen mit Pax Christi , der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen und dem Antiatomnetz Trier den Flaggentag f├╝r eine atomwaff┬şenfreie Welt und betont wie wichtig dieses Zeichen gerade jetzt ist, da die Atomkriegsgefahr durch den Ukrainekrieg so hoch wie noch nie ist und trotz Atomwaffenverbot eine neue atomare Aufr├╝stung geplant wird.

"Wir begr├╝├čen, dass sich Oberb├╝rgermeister Leibe als Mayor for Peace aktiv f├╝r eine atomwaffen┬şfreie Welt einsetzt und fordern dass Deutschland dem Atomwaffen┬şverbots┬şvertrag beitritt. Die gerade zu Ende gegangene Vertragsstaaten┬şkonferenz zum Atomwaffenverbotsvertrag ist ein klarer Appell an alle Atomwaffenstaaten f├╝r Entspannungs┬şpolitik und Abr├╝stung sowie Klimaschutz. Wir kritisieren das neue Strategische NATO-Konzept 2022, in dem die nukleare Abschreckung und damit die Bereitschaft zur Drohung mit und zum Einsatz von Atomwaffen bekr├Ąftigt werden, dies verst├Ąrkt ebenso wie Putins Atomwaffendrohungen die EskalationsgefahrÔÇť so Markus Pfl├╝ger von der AGF

Professor Karl Hans Bl├Ąsius wird am 8.7. bei der Flaggenhissung f├╝r die AG Frieden sprechen und die Atomkriegs┬şgefahr erl├Ąutern: ÔÇťDer Krieg in der Ukraine hat das schwache Vertrauensverh├Ąltnis zwischen Nato und Russland vollends zerst├Ârt. Damit erh├Âht sich auch das Risiko eines Atomkriegs aus Versehen als Folge von Fehlern in Fr├╝hwarnsystemen zur Erkennung nuklearer Angriffe. Auch die Risiken eines bewussten Einsatzes von Atomwaffen sind gestiegen. Hierbei geht es nicht nur darum, mit welchen Ma├čnahmen wir Kriegspartei werden k├Ânnten. Auch andere Kriterien, wie z.B. eine existenzielle Bedrohung der Russischen F├Âderation oder eine ausweglose Lage von Putin k├Ânnten zu einem gewissen Grad zutreffen. Wenn mehrere solcher Kriterien in gewissem Ma├če gelten und sich damit verst├Ąrken und wom├Âglich auch noch mit einem Fehlalarm in einem Fr├╝hwarnsystem zusammenfallen, dann kann mangelnde Kommunikation und Vertrauen zur globalen Katastrophe f├╝r die gesamte Erde f├╝hren.ÔÇť

ÔÇ×Trier ist die gr├Â├čte Stadt in der N├Ąhe des Atomwaffenstandorts B├╝chel und damit als potentielles Zielgebiet besonders gef├Ąhrdet. Wir unterst├╝tzen die aktuellen Friedens-Aktionen in B├╝chel  Es muss aufh├Âren, dass die Bundeswehr US-Atomwaffen bereit h├Ąlt und Abw├╝rfe der Massenvernichtungs┬şwaffen trainiert.ÔÇť erg├Ąnzt Pfl├╝ger f├╝r die AGF.


Wer sind die Mayors for Peace? Die Organisation wurde 1982 durch den B├╝rgermeister von Hiroshima gegr├╝ndet. Das weltweite Netzwerk setzt sich vor allem f├╝r die Abschaffung von Atomwaffen ein, greift aber auch aktuelle Themen auf, um Wege f├╝r ein fried┬şvolles Miteinander zu diskutieren. Mehr als 8.000 St├Ądte geh├Âren dem Netzwerk an, darunter mehr als 700 St├Ądte in Deutschland. Wovon gut die H├Ąlfte sich am Flaggentag beteiligt.

Warum ist der Flaggentag am 8.7.? Am 8. Juli jedes Jahres setzen appellieren die B├╝rgermeister an die Staaten der Welt, Atomwaffen endg├╝ltig abzuschaffen. Die B├╝rgermeister erinnern damit an das Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs vom 8. Juli 1996, wonach der Einsatz von Atomwaffen und bereits die An┬şdrohung des Ein┬şsatzes gegen inter┬şnationales Recht und Prinzipien des humanit├Ąren V├Âlkerrechts versto├čen. Die AGF hatte 2013 dem damaligen OB Jensen eine Flagge ├╝ber┬şreicht, OB Leibe f├╝hrt das Engagement als ÔÇ×B├╝rgermeister f├╝r FriedenÔÇť fort.

    ÔÇó Ansprechpartner f├╝r R├╝ckfragen: Markus Pfl├╝ger 0651 9941017 oder 0172 7379388
    ÔÇó www.mayorsforpeace.de  www.atomwaffenfrei.de  www.icanw.de/ican-staedteappell

MARBURG

Kundgebung zum Flaggentag der Mayors for Peace,

17 Uhr, Marktplatz

 von Stadt Marburg und dem Marburger B├╝ndnis "Nein zum Krieg"

 

Flaggentagstermine bundesweit

Letztes Update: 11.07.2022 11:29
Kontakt Impressum