Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Rheinland-Pfalz

StartAktuellGruppen & KontakteDFG-VK MainzDFG-VK Hessen

Wolfgang Kohlstruck ├╝berreicht die Friedenspreisurkunde (Bild: Fadi Zatari)
Eindr├╝cke von der Preisverleihung (alle nachfolgenden Bilder: Anna Malt)
Hans Ripper & Elke Koller, Sprecher und Sprecherin AG Friedensgruppen RLP
Musikalische Begleitung: Ernst Schwarz

Verleihung des Rheinland-Pf├Ąlzischen Friedenspreises
an Chris und Meike Capps-Schubert

 

Der Rheinland-Pf├Ąlzische Friedenspreis wurde w├Ąhrend des Rheinland-Pfalz-Tags 2012 in Ingelheim verliehen

am Freitag, dem 1. Juni 2012 um 18 Uhr

im Gemeindehaus der Ev. Vers├Âhnungskirche in Ingelheim-West, Martin-Luther-Str. 10*

Laudatio: Matthias Jochheim, Vorsitzender der deutschen Sektion der Intenationalen ├ärzte zur Verh├╝tung des Atomkriegs - IPPNW

neu: Texte von Gru├čwort und Laudatio sowie Pressemitteilung vom 4.6.2012

Musikalische Begleitung: Ernst Schwarz,  S├Ąnger und Liedermacher

Die Preisverleihung wird unterst├╝tzt vom DFG-VK Bildungswerk Hessen e.V.

 

Bereits zum f├╝nften Mal verlieh die Arbeitsgemeinschaft Friedensgruppen in Rheinland-Pfalz anl├Ąsslich des Rheinland-Pfalz-Tags den Rheinland-Pf├Ąlzischen Friedenspreis.

In diesem Jahr geht die undotierte Auszeichnung an Meike und Chris Capps-Schubert. Beide leisten wichtige Friedensarbeit im ÔÇ×Military Counseling Network e.V.ÔÇť (MCN), einem Beratungsnetzwerk f├╝r Soldatinnen und Soldaten, die aus dem US-Milit├Ąrdienst aussteigen wollen.

Chris Capps-Schubert war als US-Soldat von November 2005 bis September 2006 im Irak stationiert. Als er 2006 nach Afghanistan verlegt werden sollte, desertierte er, wurde anschlie├čend mit Hilfe des MCN schnell aus dem Milit├Ąrdienst entlassen. Seit 2007 ist er engagiertes Mitglied im Verein ÔÇ×Iraq Veterans Against the WarÔÇť (IVAW). Aufgrund seiner Kenntnisse des US-Milit├Ąr-Reglements konnte die Aussteigerberatung des MCN erheblich verbessert werden.

Meike Capps-Schubert arbeitet seit 2003 ehrenamtlich im Beratungsbereich von MCN. Sie beteiligte sich an der strategischen Entwicklung des Vereins, trifft sich mit Soldatinnen und Soldaten, war Mitgr├╝nderin einer Frauengruppe im Unterst├╝tzerkreis und organisiert regelm├Ą├čig die Informationsst├Ąnde des MCN in mehreren St├Ądten S├╝ddeutschlands.

Chris und Meike Capps-Schubert haben am 24. M├Ąrz in Kaiserslautern das GI Caf├ę The Clearing Barrel er├Âffnet. Es steht in der Tradition der GI-Caf├ęs w├Ąhrend des Vietnam-Kriegs.

Das GI Caf├ę erm├Âglicht US-Milit├Ąrangeh├Ârigen und Familienangeh├Ârigen einen direkten Zugang zu der Beratung und Hilfestellung des Military Counseling Networkl e.V. und bietet zudem einen Ort, um dauerhaft den direkten Kontakt zu Soldaten und Soldatinnen halten zu k├Ânnen, alternative Sichtweisen und Informationen zu verbreiten sowie ihnen, Veteranen und ihren Familien eine sichere Umgebung au├čerhalb der Milit├Ąrst├╝tzpunkte zu bieten, in der sie sich ├Ąu├čern und austauschen k├Ânnen und ein offenes Ohr f├╝r ihre Probleme finden.

Die Arbeitsgemeinschaft Friedensgruppen in Rheinland-Pfalz ist ein landesweiter Zusammenschluss mehrerer Friedensgruppen und -Initiativen. Sie besteht seit 2008. Sie hat das Ziel, aus das vielf├Ąltige b├╝rgerschaftliche Engagement f├╝r den Frieden aufmerksam zu  machen. Ihr geh├Âren Gruppen teils mit s├Ąkularem, teils mit christlichem Hintergrund an.

Es sind:

  • Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier
  • Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Rheinland-Pfalz
  • Frauen wagen Frieden - eine Projektgruppe der Ev. Frauenarbeit (Pfalz)
  • Friedensinitiative Neustadt/W.
  • Friedensinitiative Westpfalz
  • Initiative gegen Atomwaffen, Cochem-Zell - Regionalgruppe des Internationalen Vers├Âhnungsbunds
  • Netzwerk am Turm, Bad-Kreuznach
  • Pax Christi im Bistum Speyer
  • Pax Christi im Bistum Trier

W├Ąhrend des Rheinland-Pfalz-Tags in Ingelheim,  Freitag - Sonntag, 1.-3. Juni 2012 stellen sich die Gruppen der Arbeitsgemeinschaft Friedensgruppen Rheinland-Pfalz vor, im Rahmen des Forums Frieden ÔÇô Umwelt ÔÇô Integration

Das Forum bietet:

  • Infost├Ąnde
  • B├╝hnenprogramm
  • zwei Kunstinstallationen

Friedrich-Ebert-Str., Freitag 15-20 h, Samstag 11-20 h, Sonntag, 11-19 h

 

* Hinweise zur Anreise zur Preisverleihung

Anreise mit dem KFZ

BAB A60 / E42 bei der Abfahrt Ingelheim-West verlassen und auf der Landstra├če Richtung Ingelheim abbiegen. Nach wenigen 100 Meter an der 1. gro├čen Kreuzung mit Ampel nach rechts in die Rheinstra├če. Dann die vierte Stra├če rechts in die Martin-Luther-Stra├če (an der Kreuzung ist eine Apotheke). Nach ca.30 Meter ist auf der rechten Stra├čenseite die Vers├Âhnungskirche.

 

Anreise mit der Bahn / ├ľPNV

Leider gibt es w├Ąhrend des RLP-Tages am Bhf keine direkte Anbindung an einen innerst├Ądtischen ├ľPNV. Die n├Ąchste Bushaltestelle Richtung Dietrich-Bonhoeffer-Stra├če ist auf der B├Âhringerbr├╝cke ca.500 m Fu├čweg entfernt. Es ist der halbe Weg zum Veranstaltungsort. ÔÇô Einen Taxihalteplatz am Bahnhof gibt es nicht.

N├Ąchster Taxihalteplatz: Drosselweg; vor dem Bahnhof zum zweiten Kreisverkehr, dort ist vor der Kreisverwaltung der Drosselweg.

├ľffentlicher Personennahverkehr: Nach Verlassen des Bahnhofs nach rechts auf der R├Âmerstra├če durch den Kreisverkehr. Hinter dem Kreisverkehr m├╝ndet die R├Âmerstra├če in die Binger Stra├če. Dieser folgen und auf einem Rad-Fu├čweg auf die B├Âhringerbr├╝cke. Dort befindet sich die Bushaltestelle ÔÇ×Ingelheim-B├Âhringerbr.-AbzwÔÇť. Die g├╝nstigen Abfahrzeiten f├╝r die Veranstaltung sind 16:52h; 17:22h und 17:37h. Die Fahrtzeit betr├Ągt ca. 5Minuten. Ausstieg Theodor-Fliedner-Stra├če. Die mit dem Bus befahrene Stra├če ca.100 m zur├╝ck, in H├Âhe der gegen├╝berliegenden ÔÇ×Carolus-ApothekeÔÇť die Stra├če ├╝berqueren und in die Martin-Luther-Stra├če einbiegen. Nach ca. 30 m ist auf der rechten Seite die Vers├Âhnungskirche.

F├╝r die R├╝ckfahrt ist ein Gro├čraumtaxi empfehlenswert. Fahrpreis lt. Auskunft Taxizentrale ca.10 ÔéČ - Rufnummer 06132-434488

Letztes Update: 18.07.2012 18:16
Kontakt Impressum