Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Rheinland-Pfalz

StartAktuellGruppen & KontakteDFG-VK MainzDFG-VK Hessen

Gru├čwort zur Verleihung des RHEINLAND-PF├äLZISCHEN FRIEDENSPREISES an Meike und Chris Capps-Schubert am 1. Juni 2012 in der Ev. Vers├Âhnungskirche in Ingelheim

von Horst Scheffler, Vorsitzender Aktionsgemeinschaft Dienst f├╝r den Frieden (AGDF)

Yovanny Rivero (2008), Elisabeth Bernhard (2009), G├╝nther Schneider (2010) und Edith Lutz (2011) sind die vier bisher mit dem Rheinland-Pf├Ąlzischen Friedenspreis geehrten Damen und Herren, oder treffender gesagt, Friedensfrauen und Friedensm├Ąnner. Ihre Namen kommen in den Weltnachrichten nicht vor. Sie treten auch nicht in den zahlreichen Talkshows bei den ├Âffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehsendern auf. Sie sind aktiv im Einsatz f├╝r den Frieden dort, wo sie zu Hause sind.

In diesem Jahr werden eine Friedensfrau und ein Friedensmann geehrt, die jetzt in Kaiserslautern zu Hause sind: Meike und Chris Capps-Schubert.

Matthias Jochheim wird in der Laudatio sogleich die Verdienste von Meike und Chris im Einsatz f├╝r den Frieden w├╝rdigen, insbesondere in ihrem Caf├ę "The Clearing Barrel Bar".

Nur einen Aspekt m├Âchte ich vorab ansprechen. Chris Capps-Schubert, der von November 2005 bis September 2006 als US-Soldat im Irak stationiert war, ist seit 2007 aktives Mitglied im Verein "Iraq Veterans Against the War" (IVAW). Er setzt damit ein Zeichen f├╝r den Einsatz von Veteranen, die aus dem Krieg nach Hause zur├╝ckkehren.

Diese R├╝ckkehrer sind gezeichnet vom Krieg, k├Ârperlich und seelisch verwundet, kriegsversehrt und traumatisiert. Ihnen hilft kein Heldengedenken an Veteranentagen.

Dass auch deutsche Soldatinnen und Soldaten als verletzte und traumatisierte Veteranen aus dem Kriegseinsatz zur├╝ckkehren, wird hier in der ├ľffentlichkeit inzwischen wahrgenommen. Wenn der Bundesminister der Verteidigung und mit ihm zwei neu gegr├╝ndete deutsche Veteranenverb├Ąnde jetzt einen Veteranentag fordern, um den Soldatinnen und Soldaten f├╝r ihren Einsatz zu danken, dann zielt das Nachdenken in die falsche Richtung. Wenn schon ein Veteranentag notwendig sein sollte, dann als "veterans day against the war", als Veteranentag gegen den Krieg.

Meike und Chris Schubert geben Rat und Hilfe in ihrem Caf├ę "The Clearing Barrel Bar". Chris besucht auch die, die nicht in das

Caf├ę nach Kaiserslautern kommen k├Ânnen, die US-Veteranen im US-Hospital Landstuhl.

Meike und Chris danke ich f├╝r ihren engagierten Einsatz gegen den Krieg und f├╝r den Frieden. Der ARBEITSGEMEINSCHAFT FRIEDENSGRUPPEN IN RHEINLAND-PFALZ danke ich, dass sie mit dieser Ehrung diesen notwendigen Einsatz von Meike und Chris gegen den Krieg und f├╝r den Frieden  ├Âffentlich bekannt machen und w├╝rdigen.

Letztes Update: 12.07.2012 18:34
Kontakt Impressum