Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Rheinland-Pfalz

StartAktuellGruppen & KontakteDFG-VK MainzDFG-VK Hessen

F├╝r eine Schule ohne Bundeswehr

Friedensbildung statt Militarisierung

Referentin: Jonna Sch├╝rkes, Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V. T├╝bingen,

Donnerstag, 11. November 2010, 19 Uhr

Gastst├Ątte Konfetti (Wespennest), Friedrichstr 36, Neustadt/Weinstr.

Eine Veranstaltung der Friedensinitiative Neustadt/W. und der DFG-VK

 Im Rahmen der Friedensdekade 2010 laden wir Sie ein zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung:

Im Februar 2010 hat das Land Rheinland-Pfalz, als erstes sozialdemokratisch regiertes Land, eine Kooperationsvereinbarung mit der Bundeswehr getroffen.

Was bedeutet diese Vereinbarung f├╝r Sch├╝lerInnen, LehrerInnen und Eltern?

Sie bedeutet

  • dass in Zukunft h├Ąufiger Jugendoffiziere der Bundeswehr in den Unterricht ( im Rahmen der politischen Bildung ) an Schulen in Rheinland-Pfalz eingebunden werden sollen. Dieser Unterricht ist in der Regel f├╝r Sch├╝lerInnen verpflichtend.
  • dass Jugendoffizere in die Ausbildung von ReferendarInnen f├╝r das Lehramt eingebunden werden sollen.
  • dass gemeinsame Bildungsangebote von Schulen und Bundeswehr, einschlie├člich des Besuchs von Bundeswehreinrichtungen, wahrgenommen werden sollen.

Bedeutet dies eine einseitige Beeinflussung von Sch├╝lerInnen in Fragen der Au├čen- und Sicherheitspolitik?

Ist dies der Versuch, Jugendliche f├╝r die Bundeswehr zu werben?

K├Ânnen sich Sch├╝lerInnen, Eltern und Lehrkr├Ąfte gegen eine Einflussnahme der Bundeswehr wehren?


Flugblatt zur Veranstaltung, Vorderseite

Flugblatt zur Veranstaltung, R├╝ckseite

Letztes Update: 12.03.2011 21:14
Druckversion Kontakt Impressum