Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Rheinland-Pfalz

StartAktuellGruppen & KontakteDFG-VK MainzDFG-VK Hessen

Mahnwache vor Prozess gegen die Picknick-Gruppe 3.6.2020
Beate K├Ârsgen (Prozess 8.6.2020)
Marion K├╝pker, John LaForge, Ann Sullentrop 15.7.2018
Aktion am 17./18.7.2017: Bonnie Urfer, Steve Baggarly, Susan Crane, John LaForge, Gerd B├╝ntzly. Foto: Ralph Hutchison

Prozesse wegen Aktionen gegen Atomwaffen

Prozesstermine und Mahnwachen im November und Dezember 2020

Prozesse jeweils im Amtsgericht COCHEM, Ravenestr. 39, Raum 100

Alle Prozesse jeweils um 8.30 Uhr
Mahnwachen vor jedem Prozess um 7.30 Uhr vor dem Gerichtsgeb├Ąude

Es stehen weitere Prozesstermine am Amsgericht Cochem wegen "Hausfriedensbruch" am Atomwaffenstandort B├╝chel bevor.

Mittwoch, 11. November 2020 gegen Jan Birk
Montag, 16. November 2020 gegen Ariane Dettloff
Mittwoch, 18. November 2020 gegen Malte Fr├Âhlich
Mittwoch, 25. November 2020 gegen Gertie Brammer
Mittwoch, 2. Dezember 2020 gegen Ria Makein
Mittwoch, 9. Dezember 2020 gegen Lies Welker

 

Prozesstermine und Mahnwachen Juni 2020

Prozesse jeweils im Amtsgericht Cochem, Ravenestr. 39, Raum 100
Mahnwachen jeweils vor dem Gerichtsgeb├Ąude

Montag, 8. Juni 2020
gegen Beate K├Ârsgen (Vers├Âhnungsbund); weil sie in B├╝chel am 10.7.2019 als angebliche Leiterin einer Versammlung auf dem Verkehrskreisel vor der Fliegerhorst-Haupteinfahrt gegen Auflagen versto├čen haben soll.
Mahnwache 8:30 Uhr, Prozess 9:30 Uhr
Ergebnis: Das Verfahren wurde eingestellt.

Mittwoch, 10. Juni 2020
gegen Marion K├╝pker (DFG-VK), Stefanie Augustin und Margriet Bos wegen einer Go-In-Aktion im Juli 2018.
Mahnwache 8:30 Uhr, Prozess 9:30 Uhr
Pressemitteilung: Tr├Ągerin des Aachener Friedenspreises vor Gericht
Am 15. Juli 2018 drangen w├Ąhrend der Internationalen Woche im Rahmen der 20-w├Âchigen Aktionspr├Ąsenz in B├╝chel  18 Personen der Gewaltfreien Aktion Atomwaffen Abschaffen in den Fliegerhorst B├╝chel ein, um gegen die dort illegal stationierten ca. 20 US-Atomwaffen zu protestieren. Darunter befanden sich auch sechs US-B├╝rger. Bereits im Januar und Mai 2020 hatte das Cochemer Amtsgericht sieben Mitglieder der Gruppe zu Geldstrafen verurteilt. Jetzt sollen drei weitere Teilnehmerinnen - Stefanie Augustin, Margriet Bos und Marion K├╝pker, die 2019 namentlich den Aachener Friedenspreis f├╝r die Kampagne B├╝chel ist ├╝berall-atomwaffenfrei.jetzt erhalten hat, am 10. Juni vor diesem Gericht stehen. ÔÇ×Wir klagen die Einhaltung des Internationalen Rechtes ein, da dieses unserem Recht ├╝bergeordnet istÔÇť, sagt Stefanie Augustin. Hiernach d├╝rften nicht die Angeklagten verurteilt werden, sondern das Bundesverfassungsgericht (BVG) muss endlich pr├╝fen, ob die von Deutschland praktizierte nukleare Teilhabe in der NATO v├Âlkerrechtswidrig ist.

Freitag, 19. Juni 2020: Fortsetzung des Prozesses gegen die Picknick-Gruppe
Mahnwache 7:30 Uhr, Prozess 8:30 Uhr
Pressemitteilung zum Prozess der Picknick-Gruppe

Die zwischen 60 und 77 Jahre alten Friedensaktivist*innen hatten am 30.4.2019 im Raum zwischen zwei Z├Ąunen, die den Atomwaffen-Standort und Bundeswehr-Flugplatz B├╝chel begrenzen, ein ÔÇ×atomwaffenfreies PicknickÔÇť veranstaltet und Friedenslieder gesungen. Gleichzeitig hatte eine zw├Âlfk├Âpfige Gruppe der B├╝chel17 das Milit├Ąrgel├Ąnde zu einer friedlichen Mahnwache betreten. Die gemeinschaftliche Aktion f├╝hrte zeitweise zur Unterbrechung des milit├Ąrischen Flugbetriebs. Die zweite Gruppe wurde ebenfalls angeklagt; die Verhandlung findet am Mittwoch, 24. Juni 2020 statt. Zur Picknick-Gruppe geh├Ârt auch Gerd B├╝ntzly, der schon wegen anderer Aktionen in B├╝chel gegen Atomwaffen vor Gericht stand und im Gef├Ąngnis war.

Mittwoch, 24. Juni 2020
gegen 3 Personen der B├╝chel17-Go-In-Gruppe.
Mahnwache 8 Uhr, Prozess 9 Uhr
Pressemitteilung und Einladung

Weitere Verfahren sind f├╝r September vorgesehen.

 

gegen die "Widerst├Ąndigen Alten"
wegen Betretens der Startbahn im Fliegerhorst B├╝chel

Am letzten Tag der Berufungsverhandlung am 19. Februar 2020 verurteilte das Landgericht Koblenz alle f├╝nf Angeklagten zu jeweils 30 Tagess├Ątzen.

Mehr dazu

 

gegen Gerd B├╝ntzly
wegen Eindringens in den Atomwaffenst├╝tzpunkt B├╝chel

Informationsstand 2. Juli 2019

Zum dritten Mal f├╝r den Frieden im Gef├Ąngnis

Ab 21. Juni 2019 war Gerd B├╝ntzly wegen einer Aktion gegen Atomwaffen in B├╝chel f├╝r zehn Tage ins Gef├Ąngnis gegangen. Am 30. Juni wurde er freigelassen.

Gerd B├╝ntzly bietet einen Vortrag und Diskussion ├╝ber das Konzept des Zivilen Ungehorsams an.

Mehr dazu

 

gegen Martin Otto
wegen Zaunaktion am Atomwaffenst├╝tzpunkt B├╝chel

Letzte Meldung (September 2018):

Atomwaffengegner wird ins Gef├Ąngnis gesperrt ÔÇô und 259 Menschen kaufen ihn nach 8 Tagen frei

Martin Otto (DFG-VK Lahn-Dill) im Gef├Ąngnis vom 19.9. bis 26.9.2018 wegen einer Aktion des Gewaltfreien Widerstands am Atomwaffen-St├╝tzpunkt bei B├╝chel in der S├╝deifel

Mehr dazu: Briefe ins Gef├Ąngnis / Ins Gef├Ąngnis gehen als politische Aktion / Aufruf zur Beteiligung am Gewaltfreien Widerstand gegen die Atomwaffenpolitik

 

Mehr zu Aktionen in B├╝chel:

Aktionspr├Ąsenz 2020 in B├╝chel: 20 Bomben - 20 Wochen

Go-In-Aktionen w├Ąhrend des Internationalen Aktions-Camps, 8.-18. Juli 2019

Filme vom Aktionswochenende 6./. Juli 2019

Friedenstafel f├╝r eine atomwaffenfreie Welt, 2. Juni 2019

 

 

gegen Hermann Theisen
Strafverfahren wegen atomwaffenkritischer Aufrufe zum Whistleblowing gingen zu Ende (Februar 2017)

Hermann Theisen freigesprochen
Ergebnis des Prozesses in Cochem am 6. Februar 2017: Freispruch ist endg├╝ltig

Letztes Update: 20.07.2020 11:34
Kontakt Impressum