Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Rheinland-Pfalz

StartAktuellGruppen & KontakteDFG-VK MainzDFG-VK Hessen

Film DEADLY DUST - Todesstaub

93 min. (2006)

Freitag, 25. Mai 2012,  19.30 h

Broadway Filmtheater, Paulinstr. 18,  TRIER

Nachgespräch mit Regisseur Frieder Wagner

5 € Eintritt

 AG Frieden Trier und DFG-VK Trier zeigen den Film im Rahmen des Agendakinos.

Die Uranmunition D.U. ("depleted uranium") ist ein Produkt der Atomkraftnutzung - konkret ein Abfallprodukt aus der Herstellung von Kernbrennstoffen. Uranmunition ist für Krebserkrankungen, Missbildungen und Folgeschäden wie das Golfkriegssyndrom mitverantwortlich. Kampfjets mit DU starten z.B. in Spangdahlem...

Im Jahr 1991, nach dem Golfkrieg im Irak, hat der Epidemologe Dr. Siegwart-Horst Günther zum ersten mal auf die höchst gefährlichen Folgen von Uranmunition hingewiesen. Die Anwendung dieser hochtoxischen und radioaktiven Munition, die auch in Bosnien, im Kosovo und Afghanistan zum Einsatz kam bezeichnet Günther als ein Kriegsverbrechen.

Der Film begleitet Prof. Günther noch einmal in den heutigen Irak und den Kosovo und dokumentiert so den gefährlichen und außergewöhnlichen mutigen Einsatz des Arztes, dieses kaum bekannte Kriegsverbrechen publik zu machen. Die furchtbaren Folgen der Urangeschosse sind die wohl unbequemste Warheit überhaupt. Denn mit dem Wind wird dieser Todesstaub um die ganze Welt getragen. (Vor einem Jahr ging es bei einem Absturz einer A 10 in Lauffeld bei Spangdahlem darum, ob das US-Kampfflugzeug Uranmunition an Bord hatte.)

Letztes Update: 19.05.2012 03:09
Druckversion Kontakt Impressum